Retainer: Wiederkehrende Abrechnung
für bessere Planbarkeit
und hohe Kundenbindung

Retainer-Vereinbarungen sind eine beliebte Alternative zum Honorarprojekt. Schließlich bringen Sie Vorteile für alle Beteiligte mit sich.

Was ist ein Retainer?

Ein Retainer beschreibt ein regelmäßiges Grundhonorar, welches die Agentur dem Auftraggeber - z.B. monatlich - in Rechnung stellt. Die Höhe richtet sich nach den regelmäßigen Aufgaben, welche die Agentur für den Kunden leistet und soll den Aufwand für diese Leistungen abdecken. Häufig setzen sich die Aufgaben aus verschiedenen Funktionen und Tätigkeiten wie Beratung, Kreation, Programmierung etc. zusammen. Die Agentur berechnet daraufhin die Höhe des Retainers basierend auf dem Leistungsumfang und den Stundensätzen. Auch Fremdleistungen - also von Lieferanten zugekaufte Leistungen z.B. Reisekosten, Übersetzungen usw. - können Teil einer Retainer-Pauschale sein.

Mehr erfahren
Regelmässiges Honorar: Retainer-Abrechnung

3 Vorteile für die Agentur

Planbare Umsätze

Retainer haben meist eine Laufzeit von mindestens 12 Monaten. Eine Agentur kann daher die regelmäßigen Umsätzen gut prognostizieren und damit einen planbaren Teil der Agenturfixkosten decken. Auf planbaren Aufwänden können Mitarbeiter eingestellt werden.

Planbare Auslastung

Analog zu den Umsätze sind auch Personalaufwände durch Retainer auf längere Laufzeiten gut kalkulierbar. Eine Retainer-Vereinbarung vereinfacht damit auch die Kapazitätsplanung einer Agentur.

Engere Kundenbindung

Eine längere Vertragslaufzeit bedeutet zwingend ein größeres Commitment von beiden Seiten. Dies schafft Sicherheit, Vertrauen, Bindung und häufig auch mehr Offenheit und Transparenz. Allesamt Werte, welche in kreativen Umfeldern helfen, mit neuartigen und wirksamen Ergebnissen zu begeistern.

Auch der Kunde hat Vorteile

Planbare
Budgets

Die Marketing-Abteilung des Kunden ist häufig an jährliche Budgets gebunden. Durch eine Retainer-Vereinbarung lässt sich dieses Budget planbar über einen fixen Zeitraum verteilen.

Verhandelbare
Stundensätze

Durch Wegfall regelmäßiger Akquisekosten und Zusicherung der Abnahme eines festen Kontingent können geringere Stundensätze zwischen Agentur und Kunde verhandelt werden.

Bessere
Ergebnisse

Durch die bessere Planbarkeit können Agenturen ihren Retainer-Kunden ein stabiles Team bereitstellen. Das Team wird Marke, Produkt und Zielgruppe besser kennenlernen und bessere Ergebnisse liefern.

Vereinfachung des
Einkaufsprozesses

Die Beauftragung eines Dienstleisters ist vor allem in größeren Unternehmen mit langwierigen und personalintensiven Prozessen verbunden. Durch Retrainer-Vereinbarungen, entfällt Overhead.

Überzeuge dich selbst ...

Wenn du die Retainer-Abrechnung der Agenturverwaltung ausprobieren möchtest, kannst du ohne Registrierung unsere Demo-Umgebung öffnen und dich von den Funktionen überzeugen.

Zur Demoversion

... oder lass dich beraten

Wenn wir dir Retainer-Funktionen einmal live präsentieren sollen, kannst du uns gerne kontaktieren.

Kontakt aufnehmen

Bleib auf dem Laufenden

Wir versenden gelegentlich einen Newsletter zu aktuellen Entwicklungen und spannenden Themen rund um die Digitalisierung in Agenturen

Retainer abrechnen

Exkurs: Retainer-Abrechnung in der Agenturverwaltung

In unserem Blog-Post erläutern wir, welche Retainermodelle es gibt und wie sich die Abrechnung in der Agenturverwaltung abläuft.

Zum Blog-Beitrag

Exkurs: Sprints mit Agentursoftware abrechnen

Ob eine Agentur mit ihrem Kunden eine agile Arbeitsweise vereinbaren sollte, hängt von der Zieldefinition des Projekts ab.

Zum Blog-Beitrag
Abrechnung agiler Projekte