Case Study

Interview mit Deliana Czech-Toschmakov, Geschäftsführerin bei textbest GmbH

Die Agenturverwaltung hat unsere Prozesse enorm nach vorne befördert. Wir sind agiler, schneller, organisierter.

Was wolltet ihr mit der Einführung der Agenturverwaltung erreichen?

Wir wollten alle Prozesse vom Erstkontakt mit einem Interessenten über die Angebotserstellung bis zur Rechnungsstellung in einer Software-Lösung abdecken, ganz ohne Zusatztools oder Excel-Tabellen.

Habt ihr aus eurer Sicht diese Ziel erreicht?

Wir haben unser Ziel an vielen Stellen sogar übertroffen. Heute können wir mit wenigen Klicks in der Agenturverwaltung sehen, ob sich beispielsweise ein Projekt im Budgetrahmen bewegt, wie viele Stunden wir schon darauf gebucht haben, welche Leistungen schon geliefert wurden, was noch laut KVA zu tun ist und vieles mehr. Wir können im Team besser zusammenarbeiten, weil alle Mitarbeiter:innen Zugriff auf diese Daten haben.

Was erscheint euch an der Agenturverwaltung am nützlichsten?

Übersichtliche, sehr intuitive Bedienung. Projektauswertungen. Verknüpfung von Prozessen von A bis Z. Viele kleinere Funktionen, die eine große Wirkung haben wie z. B. das schnelle Kopieren von Dokumenten. Ganz zu schweigen vom phänomenalen Support,