Agentursoftware

Das waren die wichtigsten Features 2019

Ein arbeitsreiches Jahr liegt hinter uns. Die Agenturverwaltung ist gewachsen, zum einen um viele neue Kunden, zum anderen an den neuen Anforderungen die diese mitbringen. Wir haben viel zugehört und gemeinsam eine Reihe neuer Module entwickelt, die wir euch hier kurz vorstellen möchten.

Neue Report-Ansicht

Projektmanagern wird hiermit schneller Überblick über verbleibende Budgets verschafft. Wie viel können wir noch auf dem Projekt arbeiten? Wieviel Leistung können wir noch einkaufen?

Wochenansicht der Zeiterfassung

Die Wochenansicht vereinfacht die Zeiterfassung des Teams bei wiederkehrende Aufgaben.
Kürzlich verwendete Projekte werden hier gleich mit vorgeschlagen.

Neue Abrechnungsarten

Neben Akonto- und Teilrechnungen können nun Retainer-Projekte auch nach Zeiträumen pauschal oder nach angefallener Leistung abgerechnet werden und unterstützen so komplexere Vereinbarungen mit dem Kunden.

Das Dashbaord

Nutzer starten ihren Tag mit einem individuell auf ihre Berechtigungen und tagesaktuellen Aufgaben abgestimmten Dashboard.

Avatare

Profilbilder helfen dabei, Verantwortlichkeiten auf einen Blick zu erkennen. Das schafft Übersicht z.B. in Projektlisten, oder der Wochenansicht der Vorgänge.

Benutzerdefinierte Berichte & Filter

Benutzer können nun ihre eigenen Berichte aus über 60 wirtschaftlichen Kennzahlen zusammenstellen. Diese Berichte können mit eigenen Filtern z.B. "nur Food-Branche" oder "nur Facebook-Kampagnen" eingegrenzt werden.

Kostenkategorien

Eingangsrechnungen können projektübergreifend auch kategorisiert werden um z.B. herauszufinden wieviel für Freelancer oder IT-Infrastruktur ausgegeben wurde oder wieviel KSK-Beitrag zurückgestellt werden muss.

Statushistorie

Beim Wechsel eines Status - z.B. eines KV oder Projekts - lässt sich nun auch zurückverfolgen, wer den Status wann geändert hat. So kann z.B. angezeigt werden, wie lange ein KV schon auf Freigabe wartet.

Positionen aus anderen Dokumenten importieren

Positionen oder ganze Positionsgruppen können nun aus Finanzdokumenten beliebigen Typs, z.B. KV,  in jedes andere Finanzdokument importiert werden.

Textbausteine für wiederkehrende Texte

Textbausteine für Kopf- und Fussbemerkungen von Finanzdokumenten können nun agenturweit oder sogar nur für bestimmte Etats definiert werden.

Dokumenten-Anhänge

An Kunden, Etats, Projekte, Finanzdokumente und Adresskontakte können beliebig viele Dokumente angehängt werden.

Was ist noch passiert?

Neben diesen Neuerungen haben wir unzählige kleinere Verbesserungen, z.B. Exportmöglichkeiten, neue Suchfilter, Verbesserung bei der IT-Sicherheit und Verbesserungen der Anzeige-Geschwindigkeit bereitgestellt.

Und wie geht es jetzt weiter?

Unsere Roadmap 2020 ist vollgepackt mit neuen Ideen die die Zusammenarbeit in Agenturen vereinfachen. Gleich zu Anfang des Jahres werden wir uns dem Thema Urlaubsmanagement nähern, das für viele unserer Kunden mit grossem bürokratischen Aufwand verbunden ist und dringend digitaler Unterstützung bedarf.